Übergewicht und motorische Defizite bei Kindern

Die Deutsche Angestellten Krankenkasse (DAK) hat eine Studie zur Untersuchung von Übergewicht und motorischen Defekten bei Kindern in Auftrag gegeben, deren Ergebnisse jetzt vorgestellt wurden.
Dabei wurde festgestellt, dass die Hälfte aller Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren unter einem kritischen Übergewicht leidet, während motorische Defekte bereits bei kleinen Kindern im Alter von drei bis fünf Jahren vermehrt auftreten. Die motorischen Defekte bei Kleinkindern zeigen sich vornehmlich anhand von Schwierigkeiten beim Ballfangen und beim Rückwärtslaufen.

Eine der wichtigsten Ursachen sowohl für das Übergewicht als auch für die mangelnde Beweglichkeit stellt die schön bei jungen Kindern einsetzende übermäßige Mediennutzung dar. Eltern sollen darauf achten, dass ihre Kinder nicht zu viel Zeit vor dem Fernseher oder mit dem Computer oder der Spielkonsole verbringen. Für die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten ist das Spielen im Freien unbedingt erforderlich. Zudem wirkt sich Bewegung positiv auf das Gewicht der Kleinen aus, so dass sich regelmäßig bewegende Kinder nur selten an Übergewicht leiden.
Das gemeinsame Spielen und Bewegen mit ihren Kindern ist auch ihren Eltern zu empfehlen, da auch bei diesen oft Übergewicht festzustellen ist.
Zusätzlich muss darauf geachtet werden, dass Kinder nur wenige Süßigkeiten essen.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr