Top 5 der privaten Krankenversicherer: Aktuelles Rating zeigt beste Unternehmensqualität

Tarife zur privaten Krankenversicherung werden immer wieder hinsichtlich ihres Preisleistungsverhältnisses getestet. Doch auch die Qualität des jeweiligen Versicherungsunternehmens bezüglich Finanzstärke und Service sind wichtig, um ein Krankenversicherung zu Top-Konditionen zu garantieren. Das DFSI hat daher aktuell ein umfassendes Unternehmensrating zur privaten Krankenversicherung durchgeführt.

Das sind die Top 5 der privaten Krankenversicherer

Beim aktuellen PKV-Test des Deutschen Finanz-Service Institut (DFSI) wurden 19 private Krankenversicherer hinsichtlich Substanzkraft, Produktqualität und Service (Gewichtung, 40-40-20) untersucht. Während insgesamt 12 Unternehmen im Bereich Produktqualität eine Bewertung von „sehr gut“ erreichen konnten, setzten sich im Gesamtvergleich nur fünf Unternehmen mit der Bestbewertung durch:

1. DKV
2. Allianz
3. Signal
4. HanseMerkur
5. Debeka

Vor allem beim Service mussten so einige Unternehmen Abstriche machen. Die Alte Oldenburger konnte erreichte beispielsweise sowohl in den Teilbereichen Substanzkraft als auch bei der Produktqualität die Bewertung „sehr gut“. Beim Service vergaben die DFSI-Tester jedoch nur die Note „ausreichend“. So erzielte die Alte Oldenburger in der Gesamtbewertung nur ein „gutes“ Ergebnis. Auch andere Unternehmen konnten in Teilbereichen nur schlechte Ergebnisse erzielen. Ein Krankenversicherer sollte aber durchweg überzeugen.

Bietet die DKV auch den besten Tarif für Sie?

Der PKV-Test des DFSI zeigt, dass es nur wenige Versicherer gibt, die in allen Bereichen überzeugen können. Verbraucher, die auf der Suche nach einer geeigneten privaten Krankenversicherung sind, sollten sich zudem nicht allein auf solche Testergebnisse verlassen. Denn abhängig von Beruf, Alter und Gesundheitszustand bei Versicherungsbeginn eignen sich ganz unterschiedliche PKV-Tarife.

So finden Sie den besten Tarif

Tests wie das aktuelle PKV-Rating sollten daher immer nur als Orientierung genutzt werden. Wer jedoch eine optimale Absicherung sucht, sollte darüber hinaus anhand der persönlichen Faktoren und der individuellen Wünsche und Bedürfnisse in Frage kommende Tarife miteinander vergleichen. Um dabei drastische Beitragserhöhungen in Zukunft zu vermeiden, sollte überdies die Beratung durch einen unabhängigen Experten in Anspruch genommen werden.

 

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr