Testsieger Private Krankenversicherung im Visier

Die „Testsieger Private Krankenversicherung“ der Ratingagenturen wie Stiftung Warentest, Assekurata, Capital und andere sind bei Privatversicherten sehr begehrt. Die unabhängige Recherche und Beurteilung der Versicherungen diverser Gesellschaften ist hoch angesehen, das Vertrauen in die Testergebnisse groß. Doch sollten einige Punkte bei auch bei der Wahl der PKV Testsieger beachtet werden.

Aktuelle Beitragserhöhungen der privaten Krankenkassen haben die Versicherten der PKV stark verunsichert. Da manche Beiträge für Tarife diverser Anbieter bis zu 30 Prozent steigen werden, wird fieberhaft nach Alternativen und Angeboten mit geringeren Beitragserhöhungen gesucht. Oft sind die einzigen Anhaltspunkte für eine Entscheidung die Test der Stiftung Warentest und anderer Ratingagenturen. Diese Gesellschaften unterziehen Tarife der privaten Krankenversicherung einem sogenannten Private Krankenversicherung Test und veröffentlichen die Testergebnisse anhand von Noten wie „sehr gut“ bis „mangelhaft“.

Sich jedoch allein auf die Testergebnisse zu verlassen, wäre sehr fahrlässig. Eine Beurteilung als pauschale Kaufempfehlung zu sehen kann mitunter fatal sein. Da die private Krankenversicherung zu den komplexesten Versicherungen gehört, kann hier ein Test nie allgemein durchgeführt werden. Allein die Einstufung des Preisniveuas ist ohne weiteres nicht möglich. Der Beitrag der PKV hängt nämlich von vielen Faktoren ab, so vom Alter, Geschlecht, Berufszugehörigkeit und vor allem vom Gesundheitszustand zum Zeitpunkt der Antragstellung. Diese Faktoren im Bündel kann ein Test unmöglich berücksichtigen, weswegen eine Abstraktion angewandt werden muss. So wird ein Test immer isoliert in Hinblick auf ein oder wenige Parameter durchgeführt. So zum Beispiel für ein bestimmtes Alter (ohne Berücksichtigung der Geschlechtes und des Gesundheitszustandes), einer bestimmten Berufsgruppe oder eben nach dem Faktor „männlich“ oder „weiblich“, während auch hier das Alter und die gesundheitliche Verfassung ausgeblendet werden.

Möchte man sicher gehen, sollte man einen Vergleich auch der Private Krankenversicherung Testsieger durchführen. In einem solchen Computervergleich werden sämtliche relevanten persönlichen Gegebenheiten berücksicht und PKV Tarife individuell ausgewertet

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr