Techniker Krankenkasse TK: Hilfe bei Vorsätze zum neuen Jahr

Techniker Krankenkasse TKDas neue Jahr wird von vielen Menschen genutzt, um bisherige Lebensweisen zu überdenken und Neues umzusetzen. Vor allem Vorsätze wie „mehr bewegen“ und „gesünder essen“ werden sehr häufig gefasst. Vielfach jedoch können die vielen guten Vorsätze nicht lange durchgehalten werden, denn im Alltagsstress fehlt die Zeit für sportliche Betätigungen, auch gesunde Lebensmittel sind in vielen Einkaufswagen nicht zu finden. Die Techniker Krankenkasse hilft ihren Versicherten jetzt, ihre gefassten Ziele langfristig zu verfolgen und so die gewünschten Erfolge zu erzielen.

Hilfe und Tipps auf der Homepage der Technikerkrankenkasse

Die TK bietet verschiedene Möglichkeiten, um an den eigenen Zielen zu arbeiten.

So finden sich auf der Homepage der Krankenkasse unter anderem hilfreiche Tipps, wie man gemeinsam mit Freunden mehr Spaß an Bewegung finden kann oder wie man dem Glimmstängel künftig entsagen kann. Eine Studie des F.A.Z.-Instituts, welche von der Techniker Krankenkasse in Auftrag gegeben wurde, zeigt, dass mehr als 30% der Erwachsenen unter mangelnder Motivation klagen. Viele Menschen würden sich tatsächlich mehr bewegen oder aber aufhören zu rauchen, bereits nach kurzer Zeit jedoch meldet sich der „innere Schweinehund“, der das Verfolgen der Ziele schier unmöglich macht.

Vorsätze mit Freunden umsetzen

Die Gesundheitsexperten raten in diesem Zusammenhang, Ziele mit anderen Menschen und Freunden zu besprechen und sich Hilfe zu holen. Vielleicht findet man die eine oder andere Freundin, die ebenfalls ein paar Pfunde abspecken möchte, in der nächsten Männerrunde hingegen verzichtet man auf Zigaretten und fettes Essen. Diese ersten Schritte können den Weg in eine neue Zukunft ebnen und zu einer gesünderen Lebensweise führen. Für das Erreichen der persönlichen Ziele kann es laut TK ebenfalls hilfreich sein, Jokertage einzuführen. An diesen Tagen könnte dann der Sport einmal ruhen, auch das Lieblingsessen kann an diesen Tagen so richtig genossen werden.

Die ersten zwei Wochen sind die schwierigsten

Die Erfahrungen der Gesundheitsexperten der TK zeigen, dass der innere Schweinehund lediglich in den ersten Wochen unüberwindbar scheint. Danach jedoch wandelt sich die Pflichtübung zum Bedürfnis, und man kann kaum noch ohne Bewegung oder ohne Obst und Gemüse leben. Wem die Tipps und Hinweise auf der Internetseite der TK nicht ausreichen, der kann auf Wunsch das kostenlose TK-Trainingspaket „Hoch motiviert“ bestellen, welches auch eine DVD enthält. Zusätzlich gibt es einen Online-Motivations-Coach, mit dem das Durchhalten einfach wird.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr