Stiftung Warentest prüft Auslandsreise-Krankenversicherung

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (06/2012) hat die Stiftung Warentest 47 weltweit geltende Tarife für Auslandsreise-Krankenversicherungen geprüft. Obwohl Finanztest in diesem Jahr strengere Bewertungskriterien einsetzte, erhielten sechs Policen die Note „Sehr gut“.

Testsieger der Auslandsreise-Krankenversicherung

Im diesjährigen Test zur Auslandsreise-Krankenversicherung kürte die Stiftung Warentest den Tarif „Travelsecure AR-56“ der Würzburger zum Testsieger. Auch der Tarif „RD“ der Ergo Direkt und der Ergo-Tochter Neckermann, der „AV“-Tarif der Inter sowie der Tarif „AKV“ der DFV und die Tarife „ARJ“ und „ARJ-hkk“ der LVM und der LVM/hkk konnten im Test die Note „Sehr gut“ erzielen. Weil Finanztest 2012 strengere Kriterien beim Versicherungsschutz im Ausland anlegte, gab es jedoch auch viele Tarife, die deutlich schlechter als im Vorjahrestest abschnitten.

Pluspunkte der neuen Testsieger

Die besten Auslandsreise-Krankenversicherungen bieten Kassenmitgliedern einen sehr guten Reiseschutz sowie kundenfreundliche Versicherungsbedingungen zu einem günstigen Preis. Einen leistungsstarken Tarif erhalten Familien schon ab 17,80 Euro jährlich, Singles zahlen beispielsweise bei der Inter nur 7,50 Euro im Jahr für einen sehr guten Schutz. Besonderen Wert legte Stiftung Warentest im Test darauf, dass die Versicherer ihren Kunden ohne größere Einschränkungen einen Anspruch auf Rücktransport nach Deutschland gewähren, sobald dieser medizinisch sinnvoll wird. Die Testsieger bieten umfangreichere Leistungen und übernehmen zum Beispiel auch die Kosten für provisorischen Zahnersatz nach einem Unfall im Ausland. Kinder unter 25 Jahren sind in den Testsieger-Tarifen im Familientarif mitversichert.

Wahl der Auslandsreise-Krankenversicherung

Gesetzlich Krankenversicherte benötigen eine Auslandsreise-Krankenversicherung, wenn sie eine Reise außerhalb Europas antreten. Die Kassen zahlen nur für Notfälle innerhalb Europas und in einigen anderen Staaten, die Kosten für einen Krankenrücktransport kann nur die Auslandsreise-Police übernehmen. Wer noch keinen entsprechenden Tarif abgeschlossen hat, kann bei den aktuellen Testsiegern von Finanztest einen individuellen Versicherungsschutz vereinbaren. Versicherte, deren Auslandsreise-Krankenversicherung im Test nicht mit „Sehr gut“ oder „Gut“ bewertet wurde, können ohne großen Aufwand den Anbieter wechseln.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr