Stiftung Warentest: PKV Tarife im Test

Schon mehrfach hat das Magazin Finanztest, eine Publikation der Stiftung Warentest, PKV Tarife untersucht. Sehr detailliert stellen die Testberichte zahlreiche Angebote zur privaten Krankenversicherung gegenüber. Zudem wird erläutert, worauf Interessenten sowie bereits private Versicherte achten sollten. Laut Stiftung Warentest wird es im Herbst 2012 den nächsten großen PKV Testbericht geben.

Informationen zu Stiftung Warentest und Finanztest

Die Stiftung Warentest, 1964 gegründet, ist eine staatlich geförderte Verbraucherorganisation, die Produkte und Dienstleistungen analysiert und vergleicht. Neben der Zeitschrift test veröffentlicht die Stiftung seit 1991 das Magazin Finanztest. Dieses widmet sich Themen aus dem Finanzbereich, darunter auch Versicherungsprodukten. Sowohl Verbrauchern ohne als auch solchen mit Fachkenntnis bietet sie wichtige Informationen zu einer Vielzahl von Versicherungstarifen. Bereits einige Male gab es aufschlussreiche Testartikel zu PKV Angeboten.

Monatlich wird eine Ausgabe von Finanztest veröffentlicht. Die darin enthaltenen Artikel, somit auch die PKV Test Berichte, können Verbraucher auch online – teilweise kostenpflichtig – abrufen. Auf der Website gibt es auch ständig aktualisierte Daten zu gesetzlichen Krankenkassen.

Zudem publiziert die Stiftung Warentest mehrfach jährlich Finanztest Spezial Hefte. Es gab bereits mehrere dieser Hefte, in denen gesetzliche und private Krankenversicherungen thematisiert wurden. Jedes Jahr wird im Dezember das Finanztest-Jahrbuch mit Zusammenfassungen der Tests und Themen des Jahres herausgebracht.

Ergebnisse der letzten PKV Finanztest Tests

In den letzten PKV Test Berichten gab es hohe Bewertungen für die HUK-Coburg – sowohl für die Männer- als auch für die Frauentarife. Ebenfalls sehr gelobt wurden die Alte Oldenburger, die Barmenia, die Victoria, die LVM, die LKH und die Concordia. Es bleibt abzuwarten, welche Tarife im Herbst 2012 besonders empfohlen werden.

Verbraucher sollten den Ergebnissen und den Empfehlungen von Finanztest aber keinesfalls blind vertrauen. Die PKV Testartikel stellen Tarife für verschiedene Musterkunden dar. Bei der Privaten erhält aber jeder Kunde einen individuell angepassten Tarif. Grundlage hierfür sind mehrere Faktoren, darunter Beruf, Alter und Gesundheitszustand.

Somit kann ein solcher Testbericht nicht jeden Kunden berücksichtigen. Auch die allgemeinen PKV Tests sind zum Teil kritisch zu beurteilen. Diese sind mitunter zu wenig detailliert formuliert, um im eigenen Interesse handeln zu können. Somit ist eine persönliche Beratung durch einen Experten nötig, wenn man eine für sich geeignete PKV finden möchte. Zumal viele Details der Tarife ohne umfassende Fachkenntnis kaum verständlich sind.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr