Riester Rente: Zulagen und Steuervorteile nicht verschenken

Die Riester Rente hat sich in Deutschland in den letzten Jahren zu einem sehr beliebten Anlageprodukt entwickelt. Immer mehr Arbeitnehmer nutzen diese Form der Altersvorsorge, denn neben den Erträgen der Versicherung selbst können auch staatliche Zulagen und sogar Steuervergünstigungen genutzt werden.

Beiträge zur Riester Rente im Rahmen von Sonderausgaben steuerlich absetzen

Um die steuerlichen Vorteile erzielen zu können, müssen die Beiträge zur Riester Rente im Rahmen der jetzt zu erstellenden persönlichen Einkommenssteuererklärung im Bereich der Sonderausgaben angesetzt werden. Hierfür steht ein spezielles Formular für die Angabe von Altersvorsorgeverträgen zur Verfügung. Diese Sonderausgaben vermindern dann das zu versteuernde Einkommen, wodurch die Steuerlast insgesamt sinkt und sogar Rückerstattungen möglich sind.

Versicherungsberater
kostenlose Beratung durch unabhängige Versicherungsmakler in der Nähe

Staatliche Zulagen zur Riester Rente nicht verschenken

Neben der Steuererleichterung bietet die Riester Rente zudem staatliche Zulagen. Diese werden nicht über die Steuererklärung, sondern direkt beim Anbieter, also bei der Bank oder bei der Versicherung, beantragt. Dabei muss beachtet werden, dass der Antrag für die jährliche Zulage maximal zwei Jahre später gestellt werden muss. Die Zulage für 2007 beispielsweise musste bis Dezember 2009 beantragt werden, spätere Antragstellungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Alle Sparer, die noch keinen Zulagenantrag gestellt haben, verzichten somit auf die Zulage, wobei dies erhebliche Renditenachteile mit sich bringt. Noch immer verschenken jedoch zwischen 10-18% der Sparer ihre Zulagen.

BU Vergleich
günstige Berufsunfähigkeitsversicherungen im Vergleich

Dauerzulagenauftrag für Vergessliche

Um den Antrag auf staatliche Zulagen nicht jährlich neu stellen zu müssen, bieten viele Institute einen Dauer-Zulagenantrag an. Dieser muss nur einmal ausgefüllt werden und gilt dann während der gesamten Laufzeit des Riester-Vertrages. Das Vergessen eines Antrages ist hiermit nicht mehr möglich. Der Dauer-Zulagen-Antrag kann beim jeweiligen Anbieter angefordert werden.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr