Private Krankenversicherung Test 2013 mit sechs Testsiegern

Der Branchendienst KVpro hat erstmals seit Einführung der Unisex-Tarife 487 Angebote für eine private Krankenversicherung (PKV) getestet. 55 davon konnten die Höchstnote erreichen. Zu den besten privaten Krankenversicherern 2013 zählen demnach die Alte Oldenburger, Barmenia, Inter, Mannheimer, R+V und die uniVersa.

PKV-Test: Private Krankenversicherung mit mehr Leistungen

Seit der Einführung der Unisex-Tarife im letzten Jahr dürfen Versicherer die Höhe des Beitrags nicht mehr vom Geschlecht der Versicherten abhängig machen. Alte Tests haben daher an Aussagekraft verloren, da die Beiträge neu kalkuliert wurden und sich so die Kosten für eine private Krankenversicherung verändert haben. KVpro hat nun über 450 Unisex-Krankenvollversicherungstarife getestet. Der aktuelle private Krankenversicherung Test 2013 zeigt, dass die Gesellschaften ihre Angebote komplett überarbeitet haben. Im Zuge dessen werden viele Tarife nicht mehr angeboten. Doch das bedeutet nicht, dass auch das Leistungsniveau gesunken ist – im Gegenteil. Viele Versicherer haben ihre Leistungen deutlich verbessert.

PKV Test 2013: 55 Tarife mit hoher Kostenerstattung

Testsieger beim private Krankenversicherung Test 2013 wurden die Anbieter Alte Oldenburger, Barmenia, Inter, Mannheimer, R+V und uniVersa. Die insgesamt 55 Tarife der Unternehmen erzielten die Höchstnote A+. Ebenfalls gute Ergebnisse mit der Bewertung A erzielten unter anderem die Angebote von Allianz, ARAG, AXA und Central. Schlechter als mit der Bewertung B wurde keiner der getesteten Tarife ausgezeichnet. Die Bewertung gilt dabei als Richtwert für das Erstattungsniveau der Gesellschaften. Bei den private Krankenversicherung Testsiegern wird der Rechnungsbetrag vom Versicherer nahezu vollständig oder komplett übernommen. Der Eigenanteil an den Kosten für die medizinische Behandlung reduziert so für die PKV-Versicherten auf ein Minimum.

PKV-Tipp: Kosten und Leistungen abwägen

Keine Aussagen tätigt der aktuelle private Krankenversicherung Test zu den Kosten für das jeweilige Angebot. Es ist davon auszugehen, dass Tarife mit hoher Kostenerstattung auch ihren Preis haben. Verbraucher sollten sich daher immer bewusst sein, welche Leistungen ihre private Krankenversicherung bieten sollte und was ihnen diese wert sind. Im besten Fall können sie dann die Ergebnisse mehrerer Tests vergleichen und so den passenden Tarif für ihre private Krankenversicherung finden.

 

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr