PKV Tarife der ARAG Krankenversicherung

Die ARAG Versicherung, die viele Menschen nur aus dem Bereich der Rechtsschutzversicherung kennen, bietet über die Tochtergesellschaft ARAG Krankenversicherung AG nun auch PKV Tarife der privaten Krankenvollversicherungen, Krankenzusatzversicherungen sowie Auslandsreisekrankenversicherungen. Die ARAG Krankenversicherungs-AG ist dabei eines der wachstumsstärksten Segmente im ARAG-Konzern und konnte im Jahr 2009 nach Angaben im Geschäftsbericht des Unternehmens eine Steigerung der Beitragseinnahmen von 9,2% erreichen. Diese Entwicklung ist am Markt für die private Krankenversicherung (PKV) überdurchschnittlich.

Tarif EinstiegsKlasse der ARAG Testsieger bei ÖkoTest

Menschen, die die Möglichkeit haben, eine private Krankenversicherung abzuschließen, können unterschiedliche Tarife der ARAG in Anspruch nehmen. Die Einstiegsklasse bietet privaten Krankenversicherungsschutz zu günstigen Preisen und wird daher als Alternative zur gesetzlichen Krankenkasse beworben. Bei einem Test der Zeitschrift ÖkoTest konnte dieser Tarif sogar den ersten Rang erreichen.

Tarife KomfortKlasse und PremiumKlasse der ARAG

In der KomfortKlasse hingegen erhalten Versicherte einen umfassenden Versicherungsschutz, bei dem die Beiträge individuell vereinbart werden können. So finden sowohl Preis- wie auch Leistungsbewusste Kunden die entsprechenden Angebote. In der PremiumKlasse hingegen bietet die ARAG den besten Versicherungsschutz, der ebenfalls von der Zeitschrift ÖkoTest ausgezeichnet wurde.

Auf Wunsch können Versicherte der ARAG Krankenversicherungs-AG weiterhin Pflege-Zusatzversicherungen, Krankentagegeldversicherungen oder Krankenhaustagegeldversicherungen abschließen, um ihren Versicherungsschutz zu komplettieren.

Private Krankenzusatzversicherung der ARAG für gesetzlich Versicherte

Gesetzlich Versicherte, die die Bedingungen für einen Wechsel in die private Krankenversicherung nicht erfüllen, können alternativ eine Krankenzusatzversicherung abschließen. Zur Auswahl stehen Zusatzversicherungen im ambulanten oder im stationären Bereich sowie Zusatzversicherungen für Zahnersatz. Mit diesen Versicherungen kann der Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherung erweitert und auf die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden. So können dann auch gesetzlich Versicherte als Privatpatient behandelt werden und alle Vorteile einer Privatversicherung nutzen.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Angst vor Beitragserhöhung hält Verbraucher von PKV fern

Ein aktueller Marktausblick der Ratingagentur Assekurata zeigt, dass die Zahl der Versicherten in der privaten Krankenversicherung zurückgegangen ist. Mit einer Zunahme ist dabei 2016 nicht zu rechnen. Zu groß scheinen die Befürchtungen… mehr

Zahlt die PKV IGeL-Leistungen?

Viele Leistungen, die für Privatversicherte selbstverständlich sind, müssen von Kassenpatienten aus der eigenen Tasche bezahlt werden. Immer öfter gibt es daher Kritik, wenn Ärzte Patienten zu solchen IGeL-Leistungen (individuelle… mehr

Verlierer und Gewinner bei der privaten Krankenversicherung

Im Jahr 2013 waren zirka 8,89 Millionen Menschen in der privaten Krankenversicherung vollversichert. Das bedeutet einen Rückgang um 0,7 Prozent bzw. 66.300 Vollversicherte im Vergleich zum Vorjahr. Doch nicht alle Krankenversicherer haben weniger… mehr