PKV-Schlichtungsstelle: Dr. Helmut Müller erneut Ombudsmann

Dr. Helmut Müller übernimmt vorübergehend das Amt des Ombudsmanns der privaten Kranken- und Pflegeversicherung. Nachdem die PKV-Schlichtungsstelle nach dem Tod von Dr. Dr. h.c. Klaus Theo Schröder im Februar dieses Jahres vorübergehend ohne Leitung war, berief der PKV-Verband Dr. Müller nun übergangsweise in das Amt.

Amtsübernahme als Übergangslösung

Bis ein neuer Ombudsmann für die Schlichtungsstelle zwischen Versicherten und privaten Versicherern gefunden ist, wird Dr. Müller das Amt von Dr. Dr. h.c. Klaus Theo Schröder übernehmen, teilte der PKV-Verband in einer Pressemitteilung mit. Die Aufgabe ist für Dr. Müller nicht neu, denn zwischen 2007 und 2010 hatte er schon einmal die Schlichtungsstelle der PKV geführt. Davor war Dr. Müller unter anderem mehrere Jahre lang als Präsident des früheren Bundesaufsichtsamtes für das Versicherungswesen tätig gewesen. Der PKV-Verband zeigte sich erleichtert, dass Dr. Müller sich bereiterklärte, das Amt des Ombudsmannes vorübergehend anzunehmen.

Dr. Müller erneut Ombudsmann

„Wir sind Dr. Müller sehr dankbar dafür, dass er sich kurzfristig bereitgefunden hat, ein zweites Mal das Amt des Ombudsmanns zu übernehmen. Mit seiner Hilfe ist gewährleistet, dass über die Eingaben unserer Versicherten auch weiterhin zügig entschieden werden kann“, sagte der Direktor des Verbandes der Privaten Krankenversicherung, Volker Leienbach. Der vorherige Leiter der Schlichtungsstelle, Dr. Dr. h.c. Klaus Theo Schröder, war am 12. Februar dieses Jahres überraschend verstorben.

Aufgaben der Schlichtungsstelle

An den Ombudsmann der privaten Kranken- und Pflegeversicherung können sich Kunden der PKV bei einem Streitfall mit ihrem privaten Versicherer wenden. Als neutrale Schlichtungsinstanz der Branche vermittelt der PKV-Ombudsmann bei Fällen von Meinungsverschiedenheiten zwischen den privat Versicherten und den jeweiligen Gesellschaften. Die neutrale Stelle können Betroffene kostenlos einschalten. Seit dem Jahr 2007 ist die PKV-Schlichtungsstelle außerdem für Kundenbeschwerden über Versicherungsvermittler und Versicherungsberater zuständig.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr