PKV: Hallesche Krankenversicherung bietet besten Tarif

Auch 2011 hat Focus Money einen Test zu den Tarifen im oberen Leistungssegment der privaten Krankenversicherung durchgeführt. Als Testsieger ging dabei dieses Jahr der Tarif NK Bonus der Halleschen Krankenversicherung hervor. Relevant für die Untersuchung der Top-Schutz-Tarife verschiedener Anbieter waren unter anderem für die Tester Beitrag, Leistung und eigene Finanzstärke des Unternehmens.

Gesamtnote 1,5 bei Tarif NK Bonus

Im Jahr 2011 konnte sich die Hallesche Krankenversicherung in der Kategorie Top-Schutz-Tarif durchsetzten und erreichte mit der Gesamtnote 1,5 ein hervorragendes Ergebnis.

Besonders aufgrund seines breiten Leistungsspektrums bei günstigen Beiträgen wurde der Tarif von den Testern gelobt. Durchgeführt hat die Untersuchung die Ratingagentur Franke & Bornberg aus Hannover im Auftrag der Zeitschrift Focus-Money, die inzwischen jährlich eine derartige Untersuchung veranlasst.

Nicht nur das Preis-/Leistungsverhältnis wurde im Rahmen des PKV-Tests berücksichtigt, auch die Finanzstärke des Versicherungsunternehmens spielte in der Bewertung eine Rolle und gibt Auskunft darüber, ob die Versicherung schwierige Phasen überstehen kann. Auch hier erhielt die Hallesche Krankenversicherung eine Top-Bewertung. Im Teilbereich erhielt die Versicherung im Bereich Leistung die Bestnote „sehr gut“, also 1,0.

Im Bereich Beitrag, wird im Focus Money PKV Test zwischen Männern und Frauen wird  differenziert. Bei den Männern erhält die Hallesche Krankenversicherung die Note 1,75, bei den Frauen 2,0. Ebenfalls eine 2,0 erhielt die Bonität der Versicherung. Mit einer Wichtung von je 40 Prozent für Leistung und Beitrag sowie 20 Prozent für die Bonität ergibt sich das Gesamtergebnis 1,5.

Hallesche Spitzenreiter bei Ratings

Die Ergebnisse dieser Studie sind aber nicht das erste Mal, dass die Hallesche Krankenversicherung als Private Krankenversicherung Testsieger abschneidet. Bereits seit mehreren Jahren ist die Hallesche fester Bestandteil der Spitzengruppe bei vielen Versicherungsratings. So hat erst im Mai dieses Jahres die Ratingagentur Assekurata der Versicherung ein „sehr gut“ bescheinigt, ebenso das Servicerating 2011.

Für Versicherte sind Ratings und Tests besonders in Hinblick auf den Versicherungswechsel und den Branchenquerschnitt von Bedeutung. Allerdings sollten sie nicht der alleinige Entscheidungsgrund für eine PKV sein.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr