Myopie: Kurzsichtigkeit nimmt stark zu

Die Menschen in den Industrieländern haben immer häufiger mit der als Myopie bezeichneten Kurzsichtigkeit zu kämpfen. Dies analysierte das Nationale Augeninstitut der Vereinigten Staaten.

Nach dieser US-Studie des Nationalen Augeninstituts hat sich die Häufigkeit der Kurzsichtigkeit bei Menschen in den Industrieländern seit den 1970er Jahren nahezu verdoppelt. War zum damaligen Zeitpunkt nur etwa jeder vierte Mensch zwischen zwölf und 54 Jahren kurzsichtig, betrifft dies heute nahezu 42 Prozent der Menschen dieser Altersgruppe. Von dieser Entwicklung sind im Übrigen alle Schweregrade der Kurzsichtigkeit betroffen, so dass immer mehr Menschen Sehhilfen, von der Brille bis hin zu Kontaktlinsen, in Anspruch nehmen müssen.

Altersvorsorge Vergleich
Die optimale Altersvorsorge im Test Vergleich

BU Vergleich
günstige Berufsunfähigkeitsversicherungen im Vergleich

Versicherungsberater
kostenlose Beratung durch unabhängige Versicherungsmakler in der Nähe

Abschluss einer Krankenzusatzversicherung macht Sinn

Für die Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen bedeutet dies eine finanzielle Mehrbelastung, denn die Kassen übernehmen in der Regel zwar die Behandlungskosten beim Augenarzt, jedoch keine Leistungen für die benötigten Sehhilfen mehr. Brillen und Kontaktlinsen müssen daher aus eigenen Mitteln finanziert werden. Versicherte der privaten Krankenversicherung hingegen können mit ihrer Krankenkasse entsprechende Leistungen vereinbaren und beispielsweise pro Jahr Zuzahlungen von einigen hundert Euro für Sehhilfen in Anspruch nehmen.

Auch Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen haben die Möglichkeit, durch den Abschluss von Zusatzversicherungen den Umfang der Versicherungsleistung zu erweitern und so ebenfalls Leistungen für Sehhilfen zu beziehen. Die Kosten dieser Zusatzversicherungen orientieren sich maßgeblich am Alter sowie am Geschlecht der zu versichernden Person, so dass ein frühzeitiger Abschluss sinnvoll sein kann.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr