Krankenversicherung: Neuerungen in PKV und GKV für 2012

[16.12.2011] In den letzten Wochen ging es im Gesundheitssektor heiß her. Sowohl in der privaten als auch in der gesetzlichen Krankenversicherung wurden Änderungen, Anpassungen und Pläne vorgestellt und beschlossen, doch was sind für die Verbraucher die wichtigsten Änderungen im kommenden Jahr. Betroffen sind in 2012 alle Versicherten. Änderungen werden sowohl in der PKV als auch in der GKV bevorstehen.

Neuerungen in der GKV

[Berlin] Die gesetzliche Krankenversicherung stellt die meisten Versicherten in der Bundesrepublik.

Mit weit über 70 Millionen Versicherten, sind in der GKV nahezu 90 Prozent der Bundesbürger versichert. Seit Einführung der Gesundheitsreform und des Gesundheitsfonds mussten bis zu 10 Millionen Versicherte einen Zusatzbeitrag bezahlen, diese Phase scheint ab Mitte 2012 wieder vorbei zu sein. Denn alle Krankenkassen haben Pläne zu dessen Abschaffung vorgestellt.

Einige Experten gehen jedoch davon aus, dass diese Situation nicht ewig anhalten wird. Es wird bereits ab 2013 mit der erneuten Einführung von Zusatzbeiträgen gerechnet – spätestens 2014 soll es dessen Rückkehr geben. In einigen Kreisen wird sogar soweit gegangen, dass nichtmehr die Frage nach dem Zeitpunkt sondern nach der Höhe gestellt werden muss.

Auch PKV-Versicherte erwarten Neuerungen

Auch in der PKV wird es im kommenden Jahr teilweise einschneidende Veränderungen geben. So werden in einigen Tarifen massive Beitragsanpassungen vorgenommen, die auch in der PKV eine Wechselwelle auslösen könnten. Des Weiteren gehen Experten davon aus, dass in der PKV im kommenden Jahr ein starker Rückgang im Neukundengeschäft zu erwarten sein wird.

Erklärungen hierfür liegen – neben dem aktuellen Imageverlust – in der Erhöhung der Jahresarbeitsentgeltgrenze auf 50.850 Euro, was den Wechsel auch für Versicherte schwer macht, die 2011 die laufende JAEG überschritten haben. Für die Gesundheitsbranche, Versicherte und Unternehmen stehen daher 2012 Änderungen bevor, welche in beiden Bereich – also PKV und GKV – so manche Überraschung bereithalten werden.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr