Krankenversicherung im Urlaub und auf Reisen

Jeder Urlauber wird auf einem Kreuzfahrtschiff bei Bedarf zuverlässig medizinisch betreut. Der Schiffsarzt verfügt über eine mehrjährige ärztliche Erfahrung und hat Fortbildungsveranstaltungen zu den besonderen medizinischen Anforderungen auf einer Seereise wahrgenommen. Die Anwesenheit eines Schiffsarztes während einer Kreuzfahrt ist gesetzlich vorgeschrieben. Da die medizinischen Möglichkeiten an Bord eingeschränkt sind, kann eine Weiterbehandlung in einer Hafenstadt erforderlich werden.

Kleinere Behandlungen werden auf vielen Schiffen vom Arzt ohne Berechnung vorgenommen, hierzu zählt neben dem Bereich der akuten Ersthilfe auch die Beratung bei einer auftretenden Seekrankheit.
Größere Behandlungen werden jedoch durch den Schiffsarzt in Rechnung gestellt und müssen üblicherweise gleich an Bord des Schiffes bezahlt werden. Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt die Behandlungskosten auf Kreuzfahrtschiffen nicht, so dass der Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung unverzichtbar ist. Das gilt auch, wenn das Schiff ausschließlich innerhalb der EU kreuzt.
Eine private Krankenversicherung gilt hingegen weltweit, so dass der Schutz auch auf dem Schiff gewährleistet bleibt.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr