Krankenmeldung – Arbeitnehmer melden sich wieder krank

Tendenz zu Krankschreibung steigt erstmals wieder

Wie der Bundesverband der Betriebskrankenkassen in seinem jährlich erstellten Gesundheitsreport 2009 berichtet, ist die Zahl der Krankmeldungen von Arbeitnehmern im Jahr 2009 wieder leicht angestiegen. Lag die Quote der Krankmeldungen im Zeitraum Januar bis Oktober 2008 bei 3,8%, meldeten sich im gleichen Zeitraum des aktuellen Jahres vier Prozent der Arbeitnehmer krank. Demzufolge steigen auch die Ausgaben der gesetzlichen sowie der private Krankenversicherung. Leistet die gesetzliche Krankenversicherung Krankengeld ab der siebten Krankheitswoche, erhalten Versicherte der privaten Krankenversicherung bei Abschluss einer Krankentagesgeldversicherung entsprechende Leistungen.

Angst vor Jobverlust führt zu Krankheit

Zu den am häufigsten genannten Krankheiten zählten dabei neben Muskel- und Skeletterkrankungen auch Erkrankungen der Atemwege sowie Verletzungen. Daneben stellte der BKK-Bundesverband aber fest, dass auch psychische Erkrankungen immer häufiger die Ursache von Krankmeldungen sind. Rund zehn Prozent aller Erkrankten leiden hierunter, Tendenz weiter steigend. Betroffen sind dabei nicht nur ältere, sondern auch viele jüngere Beschäftigte. Ursache hierfür ist natürlich die psychische Belastung am Arbeitsplatz, die Angst vor Jobverlust sowie der immer weiter steigende Arbeitsdruck, dem viele Menschen nicht mehr gewachsen sind. Aus diesem Grund bieten sowohl private als auch gesetzliche Krankenkassen Vorbeugemaßnahmen in diesem Bereich, die Versicherte in Form von Joga-Kursen oder anderen Programmen in Anspruch nehmen können.

Aufgrund der Gefahr von Erkrankungen ist daher nicht nur eine umfangreiche Krankenversicherung, die im Fall der gesetzlich Versicherten durch Zusatzversicherungen im privaten Bereich vervollständigt werden kann, notwendig, sondern auch die Absicherung über eine Berufsunfähigkeitsversicherung sollte überdacht werden.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr