Verbände und Institutionen der Privaten (PKV) und Gesetzlichen Krankenkassen (GKV)

Für die in Deutschland tätigen gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen arbeiten verschiedene Organisationen und Verbände. Sie vertreten nicht nur die Interessen ihrer Mitglieder auf politischer und wirtschaftlicher Ebene, sondern stehen auch beratend zur Seite. Für die gesetzlichen Krankenkassen übernimmt diese Aufgabe seit 2009 der GKV Spitzenverband, der dabei die Tätigkeiten der einzelnen Verbände übernimmt. Für die privaten Krankenkassen hingegen tritt der PKV-Verband ein.
Des Weiteren übernimmt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungswesen die Aufsicht über die einzelnen Versicherungsunternehmen, das Bundesministerium für Gesundheit konzentriert sich auf die Erarbeitung von Gesetzentwürfen, Verwaltungsvorschriften und Rechtsverordnungen, die dann von den einzelnen Verbänden umgesetzt werden. Letztlich übernimmt der Bundesverband der Verbraucherzentralen die Interessen der Versicherten und gibt Informationen zu aktuellen Gesetzesentwürfen und deren Umsetzung in der Praxis.