Honorarärzte verdrängen Ärzte in Klinik und Krankenhaus

Bereits seit Jahren klagen die Ärztevereinigungen darüber, dass sich immer weniger junge Menschen zu Ärzten ausbilden lassen. Dabei wird immer wieder auf die fehlende medizinische Versorgung in ländlichen Regionen hingewiesen, wo wohl in den kommenden Jahren nicht mehr in jedem Dorf ein Arzt zur Verfügung steht. Doch nicht nur Ortschaften auf dem Land, sondern auch die Krankenhäuser sind vom kommenden Ärztemangel, der die Versorgung der Patienten beeinträchtigen kann, betroffen.

Dem Ärztemangel jedoch steht die zunehmende Zahl an Honorarärzten oder Belegärzten gegenüber. Mit ihnen versuchen die Krankenhäuser, die Lücke an Ärzten zu schließen und somit die Versorgung in jedem Fall aufrecht zu erhalten. Honorarärzte arbeiten auf freier Basis und sind damit nicht im Krankenhaus angestellt. Sofern deren Patienten jedoch operiert werden müssen, können sie auf das Inventar und das Pflegepersonal des jeweiligen Krankenhauses, mit dem sie zusammenarbeiten, zurückgreifen.

Beitragsvergleich Krankenkasse
Die günstigsten Beitragssätze der gesetzlichen Krankenkassen

Krankenzusatzversicherung
Trotz GKV "Patient 1.Klasse" werden!

PKV Test
Testsieger Vergleich Private Krankenversicherung

Diese Entwicklung wird von der Ärztekammer Westfalen-Lippe vehement kritisiert, denn Honorarärzte verursachen zum einen deutlich höhere Kosten, denn deren Honorare sind deutlich höher als die mit fest angestellten Fachärzten verhandelten Gehälter. Dadurch würden den Krankenkassen dringend benötigte finanzielle Mittel entzogen, die anderweitig besser eingesetzt werden könnten. Durch die höheren Verdienstmöglichkeiten kündigen zudem immer mehr Ärzte, um freiberuflich zu arbeiten, so dass sich der Ärztemangel in den Krankenhäusern noch verstärkt. Letztlich kann durch diese Honorarregelungen aber auch die Versorgung der Patienten beeinträchtigt werden, denn Honorarärzte sind nicht in den organisatorischen Ablauf der Klinik eingebunden, was zu Kommunikationsproblemen und sogar zu Missverständnissen führen kann.

Versicherungsberater
kostenlose Beratung durch unabhängige Versicherungsmakler in der Nähe

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr