Heilpraktiker Private Krankenversicherung

Welche Krankenkasse zahlt Behandlung beim Heilpraktiker?

Der Naturmedizin verbundene Patienten bevorzugen oft eine Behandlung beim Heilpraktiker gegenüber dem Besuch eines Arztes. Während gesetzliche Krankenkassen die Heilpraktiker-Behandlung grundsätzlich nicht zahlen, hängt die Übernahme der entsprechenden Behandlungskosten bei privat krankenversicherten Patienten von der konkreten Ausgestaltung des Vertrages ab. Nur sehr wenige private Krankenkassen wie die Debeka Krankenversicherung erstatten die Kosten für eine Behandlung beim Heilpraktiker, sofern der Versicherungsnehmer sich für den günstigsten Tarif entschieden hat.

Heilpraktiker-Behandlung als Wahlleistung der PKV

Wenn ein Baukastensystem für die Ausgestaltung des Versicherungsschutzes zur Anwendung kommt, stellt die Behandlung beim Heilpraktiker einen wählbaren Vertragsbestandteil dar, welcher häufig mit der Erstattung weiterer naturmedizinischer Leistungen wie der Kostenübernahme für die entsprechenden Medikamente verknüpft wird. Eine Private Krankenversicherung, welche kein Baukastensystem anbietet, erstattet die Kosten für den Heilpraktiker üblicherweise ab der zweiten wählbaren Stufe der von ihnen angebotenen Tarife.

Private Krankenzusatzversicherung für gesetzlich Versicherte

Vielfach wird die Erstattung der Kosten für den Heilpraktiker jedoch auf 80 Prozent des Rechnungsbetrages beschränkt und zugleich ein jährlicher Höchstbetrag vereinbart. Üblich ist eine Beschränkung der Erstattung auf Behandlungsmethoden, welche in der Gebührenordnung für Heilpraktiker oder im Hufelandverzeichnis aufgelistet werden. Mitgliedern der gesetzlichen Krankenversicherung bieten viele private Krankenkassen die Möglichkeit zum Abschluss einer privaten Zusatzversicherung, welche die Gebühren für eine Behandlung beim Heilpraktiker ebenso übernimmt wie die Kosten naturmedizinischer Medikamente.

Angebote der PKV mit Heilpraktiker-Leistungen im Vergleich-Rechner

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr