Granatapfel als Heilmittel mit medizinischer Wirkung

Granatapfelsaft hilft gegen chronische Darmentzündung

Der Granatapfel ist eine Frucht mit vielen Kernen, welche überwiegend in Asien sowie im europäischen Mittelmeerraum angebaut wird. In der Pflanzenheilkunde wird der Granatapfel bei unterschiedlichen Beschwerden verordnet, ein Teil der Wirkungen wurde durch schulmedizinisch anerkannte Studien bestätigt.
Viele an einer chronischen Darmentzündung leidende Patienten berichten, dass sie ihren Zustand durch das regelmäßige Trinken von Granatapfelsaft ebenso wie durch den häufigen Verzehr der Frucht spürbar verbessern können.

Verbesserung des PSA Wert durch regelmässigen Verzehr von Granatapfel in Studie nachgewiesen

In einer kontrollierten Studie konnte eindeutig nachgewiesen werden, dass sich bei Prostatakrebs der PSA Wert durch die tägliche Anwendung von Granatapfelsaft deutlich verbessern lässt, der genannte Wert stellt den wichtigsten Biomarker bei dieser Krebsart dar. Des Weiteren wurde mittels einer Studie festgestellt, dass sich die Durchblutung des Herzmuskels durch den Verzehr von Granatapfelsaft und Granatäpfeln deutlich verbessert.

Sekundäre Pflanzenstoffe wie Polyphenole für positive Wirkung des Granatapfels verantwortlich

Am wirksamsten hat sich bei den bislang durchgeführten Studien der Saft des Granatapfels erwiesen, die Wirksamkeit der ganzen Pflanze ist ebenfalls gut. Die Herstellung spezieller Medikamente mit den Wirkstoffen des Granatapfels ist weniger empfehlenswert. Granatapfelsaft ist in Bioläden und gut sortierten Lebensmittelgeschäften zu einem recht günstigen Preis erhältlich. Die positive Wirkung des Granatapfels auf die Gesundheit erklärt sich durch ihren hohen Gehalt an Polyphenolen, welche zur Gruppe der sekundären Pflanzenwirkstoffe gehören.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr