GKV-Spitzenverband: Verbesserte Qualität in der Pflege

Die Qualität in der Pflege hat sich verbessert. So lautet das Ergebnis eines neuen Pflege-Qualitätsberichtes vom Medizinischen Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS). Im Vergleich zu einem Bericht aus dem Jahr 2007 gab es offenbar einige Fortschritte in den Pflegeheimen und bei den ambulanten Pflegediensten.

Ergebnis des dritten Pflege-Qualitätsberichts

Insbesondere bei der Ernährung und Flüssigkeitsversorgung sowie im Umgang mit Menschen mit Demenz sind Fortschritte in der Pflege zu verzeichnen, teilte der Verband der gesetzlichen Krankenversicherung in dieser Woche in Berlin mit. „Die gute Nachricht ist, dass sich die Qualität der Pflege positiv weiterentwickelt hat. Die Pflegebedürftigen werden heute besser versorgt als noch vor einigen Jahren“, sagt Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbandes. Es gebe aber nach wie vor noch viel zu tun im Bereich der Pflege. „Die Tatsache, dass es insgesamt besser geworden ist, heißt nicht, dass es überall gut ist“, so Kiefer weiter.

Qualitätsprüfungen in Pflegeeinrichtungen

Die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) führen seit einigen Jahren regelmäßig Qualitätsprüfungen durch. Zwischen dem 1. Juli 2009 und dem 31. Dezember 2010 wurden in 8.101 Pflegeheimen und bei 7.782 ambulanten Pflegediensten der Pflegezustand und die Versorgungssituation von insgesamt rund 107.000 Pflegebedürftigen untersucht. Auf Grundlage der Ergebnisse wurde nun der mittlerweile dritte Pflege-Qualitätsbericht der Medizinischen Dienste veröffentlicht, der insgesamt ein positives Fazit zieht.

Verbesserte Qualität, aber noch mehr Bemühungen notwendig

Vor allem solche Pflegeeinrichtungen, die die Prozessstandards guter Pflege erfüllen, haben laut Bericht gute Ergebnisse in der Versorgungsqualität erreichen können, teilt der GKV-Spitzenverband mit. Dennoch müssten viele Pflegeeinrichtungen noch höhere Standards erreichen, so die Meinung der Experten. „Bei der Dekubitusprophylaxe, aber auch beim Schmerz- und beim Medikamentenmanagement können und müssen die Einrichtungen ihre Qualitätsbemühungen verstärken“, sagt Fachgebietsleiter Qualitätsmanagement Pflege des MDS, Jürgen Brüggemann. Der GKV-Spitzenverband betonte, dass die Qualitätsprüfungen durch die Medizinischen Dienste und auch die Pflegetransparenz eine Dynamik in die Entwicklung der Pflegequalität gebracht haben.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr