GKV: Fusion zwischen BKK VBU und BKK futur

Im Jahr 2011 sind bisher zwei Fusionen vollzogen wurden, eine Fusion ist nur am Disput über das neue Logo gescheitert und vier Krankenkassen haben im Jahr 2011 ihren Dienst aufgenommen. Jetzt kommt eine weitere Fusion hinzu, mit der Fusion der BKK VBU und der BKK futur, sinkt die Zahl der gesetzlichen Krankenkassen zu Beginn des Jahres 2012 auf 152 von vormals über 1.100 Krankenkassen.

Neue Kasse unter altem Namen

Es ist aber keine grundlose Fusion, wie BKK VBU Chefin Andrea Galle bekannt gegeben hat, mit dem Zusammenschluss soll ein Zusatzbeitrag verhindert werden.

Es ist aber nicht nur die Verhinderung eines Zusatzbeitrages in der BKK VBU, welcher die Fusion ermöglicht hat, auch ist die neue Versicherung jetzt in einer besseren Position gegenüber Vertrags- und Verhandlungspartnern. Mit der neu gewonnenen Sicherheit dürfte die Krankenkasse auch für Neukunden wieder attraktiver werden.

Gemeinsam stehen die BKK VBU und futur gut da und können auf einen Zusatzbeitrag bis 2013 verzichten. Besonders in der jüngeren Vergangenheit hat sich gezeigt, wie wichtig es ist keinen Zusatzbeitrag zu erheben, in vielen Kassen, die einen Zusatzbeitrag erheben, sind enorm hohe Verluste bei den Mitgliederzahlen zu verzeichnen. Für die Vorstände beider Kassen ist ein Zusatzbeitrag für das Jahr 2012 aber nicht notwendig.

Belohnungen sollen Kunden locken

Die BKK VBU hat bereits in der Vergangenheit einige Kurse aufgezeigt, mit denen die Kundenzufriedenheit gesteigert und die Kundenbindung erhalten werden konnte. Darunter zählen Angebote für Gesundheitskurse von Kindern oder die Kostenübernahmen bei Schwangerschaftsuntersuchungen. Dieses Bonusprogramm unter dem Motto: „Gesund leben zahlt sich aus“ soll weiter fortgesetzt und ausgebaut werden.

Die Vorstände der Kassen haben bereits am vergangenen Donnerstag ihre Zustimmung gegeben und damit die Verhandlungen abgeschlossen. Den Betrieb will die Kasse zum 01. Januar 2012 aufnehmen. Über den Namen konnten sich die Kassen auch einig werden, die BKK futur verzichtet und die neue Kasse läuft unter dem alten Namen der BKK VBU – Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union weiter. Nach der Fusion sind in der Versicherung rund 400.000 Kunden untergebracht.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr