Finanztest testet Zusatzleistungen der gesetzlichen Krankenkassen

Für die aktuelle Finanztest-Ausgabe (09/2013) hat Stiftung Warentest die zusätzlichen Leistungen von 85 gesetzlichen Krankenkassen überprüft. Demnach bieten viele Kassen ihren Mitgliedern eine Reihe von Mehrleistungen an. Versicherte müssen sich jedoch gut überlegen, ob sie ihre Kasse wechseln wollen. Wer zufrieden mit seiner Krankenversicherung ist, kann auch andere Alternativen nutzen.

Krankenkassen Test 2013: Finanztest testet 85 Kassen

Impfungen, Zahnreinigungen, alternative Heilmethoden, Physiotherapie, zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen: Das Spektrum an Leistungen, die Krankenkassen ihren Versicherten zusätzlich zu den vorgeschriebenen Leistungen bieten, ist groß. Manche gesetzliche Krankenversicherungen locken zudem mit Prämien. Im Jahr 2013 sind es insgesamt 13. Welche Kasse welche Mehrleistungen bietet, hat nun die Stiftung Warentest für die aktuelle Finanztest-Ausgabe getestet. Wer den Vergleich macht, stellt fest, dass einige Krankenkassen besonders viel erstatten, andere hingegen weniger.

Kassen bieten unterschiedliche zusätzliche Leistungen

Versicherte, die sich etwa einen Zuschuss bei Sehhilfen wünschen, erhalten diese Leistung bei acht der getesteten Kassen. Für Gesundheitskurse erstatten neun Krankenkassen bis zu 500 Euro im Jahr. Zuschüsse zur Zahnreinigung sind bei gesetzlich Versicherten besonders beliebt. Bis zu 300 Euro zahlt etwa die Vaillant BKK. Trotz solcher Zusatzleistungen sollten sich Versicherte gut überlegen, ob sie deswegen ihre Kasse wechseln möchten. Der Wechsel ist zwar einfach. Doch was ist, wenn die neue Krankenversicherung im Service und bei anderen Leistungen nicht so gut ist wie die alte? Betroffene können dann erst wieder nach einem bestimmten Zeitraum zurück zur alten Krankenkasse.

Gesetzlich Krankenversicherte: Versicherungsschutz erweitern

Gesetzlich Krankenversicherte haben noch eine andere Alternative, um ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Sie müssen nicht zwangsläufig zu einer Kasse mit den entsprechenden Mehrleistungen wechseln, sondern können sich die für sie wichtigen Leistungen mit einer privaten Krankenzusatzversicherung sichern. Eine gute Zahnsatzversicherung erstattet nicht nur die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung, sondern auch einen Großteil der Kosten einer Zahnbehandlung. Andere Krankenzusatzversicherungen verbessern die Leistungen zum Beispiel hinsichtlich der Verpflegung im Krankenhaus. Einbettzimmer und Chefarztbehandlung sind so garantiert.  

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr