Ergo Versicherungsgruppe gibt Karstadt Quelle (KQV), Hamburg-Mannheimer und Victoria Krankenversicherung auf

KQV, Hamburg-Mannheimer und Victoria werden umbenannt und integriert

Wie bereits von Experten erwartet, gab die zur Münchener Rückversicherung gehörende ERGO Versicherungsgruppe die Aufgabe ihrer hauseigenen Versicherungsmarken Karstadt Quelle Versicherung, kurz KQV, sowie der Hamburg-Mannheimer und der Victoria bekannt. Im ersten Schritt soll die hundertprozentige Tochter Karstadt Quelle Versicherungen KQV in die neue ERGO Direkt Versicherung überführt werden. Dieser Schritt soll negative Assoziationen mit der Pleite des Quelle Konzerns vermeiden. Die bestehenden Verträge der Bestandskunden sollen unangetastet weiterbestehen. Auch bleibt diese Sparter ihrer Linie der Direktvermarktung online über das Internet und per Telefon treu. Kunden können wie gewohnt von günstigen Beiträgen durch die schlanken Verwaltungskosten profitieren.

In zweiter Instanz, etwa zur Jahresmitte 2010, sollen zudem die bisherigen Marken Hamburg-Mannheimer sowie die Victoria aufgegeben und in die bestehenden Sparten integriert. So wird die Sparte der Victoria Rechtsschutzversicherung in die D.A.S und auch die Victoria Krankenversicherung in die DKV integriert. Was allerdings mit den bestehenden Policen der Victoria Krankenversicherung und den Bestandskunden passieren soll, ist noch nicht klar. Zu vermuten ist jedoch, dass die Tarife der Victoria PKV geschlossen werden, wie dies bereits mit den Tarifen der Globale und der Zurich Krankenversicherung in der Vergangenheit prktiziert wurde.

Hinter der neuen Marken- und Produktportfolio-Strategie der ERGO Versicherungsgruppe steckt nicht nur das Abwenden eines befürchteten Schlechten Rufes im Zuge der Quelle-Pleite, sondern auch die Neuausrichtung und Bündelung bestehender Recourcen. Es bleibt abzuwarten, in wieweit die Tochter der Münchener Rückversicherung die Restrukturierung und erhoffte Synergien bei gleichzeitiger Verschlankung der Kostenstruktur realisieren kann. Im Bereich der Privaten Krankenversicherung (PKV) scheint man hier bereits auf einem guten Weg zu sein.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr