Debeka Private Krankenversicherung mit Umsatzwachstum

Private Krankenversicherung der Debeka erzielt Wachstum in Umsatz und Neukunden

Die Private Krankenversicherung Debeka konnte ihr Geschäftsergebnis trotz anhaltender Wirtschaftskrise in 2009 weiter verbessern. So erwirtschaftete der PKV Anbieter im vergangenen Jahr mit Beitragseinnahmen in Höhe von 11,5 Milliarden Euro ein Rekordergebnis. Der Zuwachs von 8,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutete gleichzeitig die Überwindung der 10 Milliarden Marke bei den Einnahmen. Mit insgesamt 120.000 neuen Kunden konnte auch die Zahl der Versicherten deutlich auf nun 6,3 Millionen Privatkunden erhöht werden. Die Zahl der abgeschlossenen Versicherungsverträge stieg auf gut 14 Millionen. Zudem habe eine risikoarme Kapitalanlge die Debeka vor Verlusten bewahrt, so der Vorstandsvorsitzende Uwe Laue, und die Finanz- und Wirtschaftskrise sei an der Debeka ohne Verluste vorbeigezogen.

Kerngeschäft der Debeka bleibt die Private Krankenversicherung

Nicht zuletzt Dank der Einführung der Pflichtversicherung sei die Zahl der Privat Krankenversicherten bei der Debeka um 41.477 Neukunden auf nun mehr als 2,11 Millionen Privatversicherte angestiegen. Damit bleibt die Private Krankenversicherung das kerngeschäft der Debeka. Damit verteidigt die Debeka ihren Platz als deutschlandweit größte PKV-Versicherung. Gleichzeitig kündigte Laue an, den Personalbestand der Debeka-Gruppe weiter ausbauen zu wollen. So seien bereits im vergangenen Jahr 800 Neue Mitarbeiter eingestellt worden, während viele Mitbewerber Stellenabbau betrieben haben.

PKV Test Vergleich und Online Rechner Private Krankenversicherung der Debeka und 50 weiterer Anbieter

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr