Debeka beste private Krankenversicherung im Test 2011

  Die Rating-Agentur Assekurata kürt Debeka Krankenversicherung zur besten privaten Krankenversicherung in Deutschland mit der Bestnote in vier Teilbereichen. Besonders die Beitragsstabilität wurde von der Ratingagentur besonders lobend hervorgehoben. Die Beitragsstabilität ist für die Ratingagentur, welche in regelmäßigen Abständen die privaten Krankenversicherer unter die Lupe nimmt, besonders wichtig, einen Einfluss von 35 Prozent entfällt auf diese.

4 Punkte machen Debeka zum Testsieger

Neben der Beitragstabilität ist die Kundenorientierung mit der vollen Punktzahl bewertet worden. Bei 94 Prozent der befragten wurde angegeben, dass sie sich wieder für eine private Krankenversicherung bei dem Koblenzer Unternehmen Debeka entscheiden würden. Die hohe Kundenzufriedenheit ist aber nicht nur bei der Umfrage zu erkennen, auch sind die hohen Qualitätsansprüche in der Stornoquote zu erkennen, welcher mit 0,8 Prozent nur bei einem Fünftel des Durchschnittes von 3,54 Prozent liegt.

Beitragsstabilität als wichtiger Faktor

Aber besondere Aufmerksamkeit wurde der Beitragsstabilität gegeben. Über einen Zeitraum von 5 Jahren ist der Beitrag um gerade einmal 2,51 Prozent gestiegen und liegt auch hier weit unter Bundesdurchschnitt von 4,07 Prozent. Die Beitragstabilität ist deshalb so wichtig, um den Versicherten zu zeigen, bei welcher Versicherung sie das beste Kosten-Leistungsverhältnis erwarten können, ohne enorme Mehrkosten in kurzen Zeiträumen zu erwarten. Die Beitragsstabilität gibt aber auch Aufschluss darüber, wie gut und erfolgreich eine Versicherung wirtschaftet und ob eine dauerhaft gute Versorgung zu erwarten ist. Somit sollte die Beitragsstabilität nicht nur bei einer Ratingagentur, sondern vor allem bei den Versicherten als wichtiges Auswahlkriterium gelten. Schließlich gehen auch die Prämien im Alter damit einher. Eine hohe Beitragsstabilität sorgt für weniger Ärger im Alter.

Testurteile gut fürs Geschäft und die Versicherten

Diese Art von PKV Test soll natürlich in erster Linie eine Entscheidungshilfe für den Verbraucher sein, um ihnen die bestmögliche Qualität zum bestmöglichen Preis zu bieten. Auf der anderen Seite profitieren natürlich auch die Versicherungen enorm von der kostenlosen Werbung und dem Zuwachs im Neukundengeschäft nach Bekanntgabe der Testergebnisse gut zu erkennen.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr