Das sind die besten privaten Krankenversicherer für 2015

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat 2014 die besten privaten Krankenversicherungen (PKV) für kommendes Jahr gekürt. Gerade in der PKV ist es wichtig, einen leistungsfähigen und finanzstarken Anbieter zu haben. Denn häufig können nur gute Versicherer stabile monatliche Beiträge ermöglichen.

Das IVFP hat in dem privaten Krankenversicherung Test 34 Anbieter genau geprüft. Im Fokus der Untersuchung stand vor allem die wirtschaftliche Situation der Unternehmen, da diese ausschlaggebend für langfristig konstante Beitragsentwicklungen ist. Die private Krankenversicherung überzeugt immer wieder Kunden durch ihre verbesserten Leistungen und die individuell wählbaren Versicherungsbausteine. Doch neben den positiven Beispielen, gibt es viele Versicherte, die über hohe Beiträge klagen.

Private Krankenversicherung: Testsieger 2014 gekürt

Der Test des IVFP kann Versicherten und Interessierten helfen, einen passenden Anbieter zu finden. Denn nur wer sich auf die finanzielle Sicherheit seines Versicherers verlassen kann, profitiert auf lange Sicht von den verbesserten Leistungen zu stabilen Preisen. Die Top 10 im privaten Krankenversicherung Test sind:

• Alte Oldenburger Krankenversicherung AG (1,1)
• Signal Krankenversicherung a.G. (1,2)
• Debeka Krankenversicherungsverein (1,5)
• Deutscher Ring Krankenversicherungsverein (1,5)
• Allianz Private Krankenversicherungs-AG (1,6)
• Hallesche Krankenversicherung a.G. (1,6)
• Provinzial Krankversicherung Hannover AG (1,6)
• Concordia Krankenversicherungs-AG (1,7)
• DEVK Krankenversicherungs-AG (1,7)
• R+V Krankenversicherung AG (1,7)

PKV: Anbieter und Tarife sind entscheidend

Die Testsieger bieten einen wertvollen Überblick über gute Anbieter. Doch Interessierte sollten neben einem guten Versicherer auch die jeweiligen Leistungen der Tarife überprüfen. Nur wer einen passenden Tarif hat, kann die Vorteile der PKV optimal nutzen. Wer kein Einzelzimmer im Krankenhaus braucht, keine Sehhilfe benötigt oder keinen Wert auf eine Behandlung beim Chefarzt legt, sollte diese Leistungen nicht versichern. Am besten wählen Interessierte genau die Bausteine, die sie in Anspruch nehmen wollen oder müssen.

PKV: Für wen lohnt sich ein Wechsel?

Nicht immer ist ein Wechsel der privaten Krankenversicherung empfehlenswert. Denn über die Beitragsjahre sammeln Versicherte sogenannte Altersrückstellungen an. Es handelt sich dabei um einen Puffer, der die Beiträge auf lange Sicht stabil halten soll. Besonders für junge Bestandskunden kann es sich deshalb lohnen, zu einem günstigen und leistungsstarken Anbieter zu wechseln. Denn sie haben nur wenige solcher Rücklagen gesammelt. Da Altersrückstellungen beim Anbieterwechsel verloren gehen, bietet sich dieser Schritt meist nicht für ältere Versicherte an.
Für Neukunden ist der Test des IVFP besonders relevant, da er dabei helfen kann, den passenden Anbieter zu finden. Doch nur durch einen individuellen privaten Krankenversicherung Vergleich, können Interessierte den persönlich besten Anbieter mit einem passenden Tarif finden.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr