Bowtech: sanfte Heilung in Private Krankenversicherung

Bowtech und Private Krankenversicherung: Alternative Heilmethode als PKV Leistung

Bei Bowtech handelt es sich um eine Behandlungsmethode, welcher der Australier Tom Bowen vor etwa fünfzig Jahren entwickelt hat. Sie fördert die Selbstheilungskräfte des menschlichen Körpers, indem sie die Entspannung der Muskeln und des Nervensystems bewirkt. Dieser Effekt entsteht dadurch, dass der Heiler präzise Griffe auf sanfte Art und in einer genau definierten Reihenfolge durchführt. Sehr wichtig beim Bowtech als Behandlungsmethode sind die Pausen zwischen den einzelnen Griffen. Sie geben dem Körper die benötigte Zeit, um die Impulse aus der Behandlung umzusetzen und setzen so den Heilungsprozess in Gang.

Bowtech mit guten Ergebnissen bei Burn-out Syndrom

Gute Erfolge werden mit Bowtech regelmäßig bei der Behandlung von Störungen des menschlichen Bewegungsapparates sowie bei Erkrankungen der inneren Organe erzielt. Des Weiteren hilft Bowtech bei übermäßigem Stress sowie bei Verspannungen und übt zudem generell einen positiven Einfluss auf das psysische Wohlbefinden aus. Sehr gute Ergebnisse erzielt Bowtech auch bei der Behandlung des Burn-Out-Syndroms.

Private Krankenversicherung zahlt nur Bowtech-Behandlung durch Arzt oder Heilpraktiker

Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Oldenburg ist die Tätigkeit als Bowtech-Practitioner nicht alleine Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten. Eine Erstattung der Behandlungskosten für die Bowtech seitens der privaten Krankenkassen setzt aber fast immer voraus, dass die Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker erfolgt ist. Zudem erfolgt sie nur, wenn der Tarif die Erstattung der Kosten einer naturmedizinischen Behandlung vorsieht.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr