Ärztlicher Notdienst in Nordrhein-Westfalen am Wochenende

Der ärztliche Notdienst am Wochenende ist in Nordrhein-Westfalen zur Zeit so geregelt, dass Haus- und Fachärzte diesen abwechselnd in ihrer jeweiligen Praxis versehen, zusätzlich können Patienten die Ambulanz in einem Krankenhaus aufsuchen.

In Zukunft wird der Notdienst am Wochenende in Nordrhein-Westfalen zentralisiert. Ab dem nächsten Jahr werden Notfallzentren eingerichtet, welche sich überwiegend in den Räumen von Kliniken befinden sollen. In den dort einzurichtenden Behandlungsräumen werden niedergelassene Ärzte tätig, welche den gesetzlich vorgeschriebenen Notdienst zentral verrichten.

Ein Vorteil für die Patienten besteht darin, dass sie sofort wissen, wo sich die am Wochenende geöffnete Praxis befindet, bislang mussten sie diese erst telefonisch erfragen. Des Weiteren stehen bei Bedarf Fachärzte an Ort und Stelle zur Verfügung. Streit gibt es um die Anzahl und Orte der künftigen Notfallzentren, selbst die Kreisstadt Burgsteinfurt sollte zunächst nicht in die Versorgung einbezogen werden. Proteste von Patienten und örtlichen Politikern bewirkten eine Verbesserung.
Auch die Krankenhäuser sehen einen Nachteil, denn die bisherige Notfallbehandlung durch eigene Ärzte führte zu höheren Einnahmen als die künftige Miete für den Behandlungsraum.

Weitere News:

Tops und Flops in der privaten Krankenversicherung

Aktuelle Zahlen zeigen, welche privaten Krankenversicherer in den letzten fünf Jahren die meisten neuen Mitglieder gewonnen haben. Rund die Hälfte der berücksichtigten 33 Anbieter ist gewachsen. Andere Anbieter verbuchen dagegen teils deutliche… mehr

Finanztest: Probleme mit der privaten Krankenversicherung vermeiden

In der aktuellen Ausgabe von Finanztest (08/2016) greift Stiftung Warentest das Thema Probleme mit der privaten Krankenversicherung auf. Denn nicht immer zahlen die Versicherer für jede Behandlung. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn diese nicht… mehr

Finanztest prüft PKV-Ergänzungstarife für Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, mit Beihilfeergänzungstarifen ihren Versicherungsschutz aufzustocken. Denn trotz privater Krankenversicherung und Beihilfe bleiben sie manchmal auf Kosten sitzen, etwa wenn Zahnersatz oder eine neue Brille notwendig… mehr

Kosten für Physiotherapie: Ärger mit privater Krankenversicherung

In der Regel profitieren privat Versicherte von sehr guten Leistungen. Doch nicht immer ist im Vertrag eindeutig geregelt, für welche Behandlungen der Versicherer wie viel zahlt. Ein solcher Streitfall stellt beispielsweise die Kostenübernahme… mehr